Es ist kompliziert.

Der neue Atlas der Globalisierung »Welt in Bewegung« von Le Monde diplomatique spürt den globalen Umbrüchen und Beschleunigungen nach und versucht, sie in ihrer Dynamik zu verstehen. Mehr Informationen

Jetzt zum Preis von 18 € bestellen oder als Aboprämie von Le Monde diplomatique sichern.

Aus dem neuen Atlas

Bevölkerungsszenarien

Die Prognosen reichen von 7 bis 13 Milliarden. Schrumpft die Bevölkerung ab 2050? Von Reiner Klingholz

Ein Euro, drei Krisen

Wenn Deutschland seine gewaltigen Exportüberschüsse nicht abbaut, wird der Euro scheitern. Von Ulrike Herrmann

Schwester Roboter

Angesichts immer mehr Pflegebedürftiger setzt Japan nicht auf Einwanderer, sondern auf maschinelle Helfer. Von Arthur Fouchère

Aus Le Monde diplomatique

Billiger als Regen

Der 21. April 2020 dürfte in die Geschichte eingehen – als der Tag, an dem das „schwarze Gold“ billiger war als Regenwasser. Von Sadek Boussena

Die Milizen von Burkina Faso

In Burkina Faso formieren sich immer mehr Milizen und ihr Einfluss im Land steigt. Das führt zu mehr Konflikten und schürt Misstrauen zwischen den ethnischen und religiösen Gruppen. Von Rémi Carayol

Die Jesiden von Sindschar

Als die IS-Miliz im August 2014 das nordirakische Sindschar angriff, flohen 80 000 Jesiden in die Berge. Tausende wurden getötet oder entführt und versklavt. Die Terroristen sind weg, doch die Lage bleibt unsicher. Viele Jesiden trauen sich nicht zurückzukehren. Von Vicken Cheterian